Löwenbrauerei Hall

Partner des gregor international calendar award

Durch und durch familiär

Die Brautradition der Löwenbrauerei Hall liegt seit 1724, also seit neun Generationen, ununterbrochen in den Händen derselben Familie.  „Wir sind eine Familienbrauerei im besten Sinne und fühlen uns dieser großartigen Tradition aufs Höchste verpflichtet“, sagt der geschäftsführende Gesellschafter Hans Firnkorn. Die Marke „Haller Löwenbräu“ ist aus dem Leben der Region nicht wegzudenken und steht für Genuss und Lebensfreude.

Die Löwenbrauerei Hall braut moderne Biere mit traditionellem Hintergrund. 16 Biersorten hat die Löwenbrauerei im Sortiment. „So bewahren wir echte, regionale Braukunst und authentische Lebensart – aus Liebe zum Bier. Mit einer Begeisterung, die von Generation zu Generation weitergegeben wird, kämpfen wir für den Erhalt der traditionellen Braukunst und die Vielfalt herkunftstypischer Bierspezialitäten“, betont Hans Firnkorn.

Im Jahr 1972 kam die Haller Wildbadquelle zum Unternehmen dazu. Die Tochterfirma besitzt vier Mineralbrunnen in der Nähe der „Breiten Eiche“ und bietet ein umfangreiches Sortiment an Mineralwässern und Limonaden. Die Firmenzentrale mit modernem Brauhaus, Abfüllerei und Verwaltung befindet sich in der Ritterstraße 6 in Schwäbisch Hall. 82 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in der Löwenbrauerei und der Tochterfirma Wildbadquelle. 

„Als regionaler Wirtschaftsbetrieb nehmen wir die Verantwortung für unsere Heimat ernst und engagieren uns für die Menschen in unserer Region. Wir setzen auf die natürlich gewachsene Nähe zu unseren Kunden und Partnern und nutzen die Vorteile kurzer Wege. Direkte, persönliche Beziehungen von Mensch zu Mensch und ein ehrlicher, fairer und respektvoller Umgang miteinander sind für uns dabei selbstverständlich. Mit einer starken Marktposition leisten wir einen Beitrag zu einer funktionierenden regionalen Wirtschaftsstruktur mit gesunder Ertragskraft und gesunden Betrieben.“, so umschreibt Hans Firnkorn das Credo des Familienbetriebes.

Die Vorteile und Potentiale von Familienunternehmen liegen für den Brauerei-Chef auf der Hand: „In einem Markt, der von Konzentration und Globalisierung geprägt ist, bewahren wir uns unsere Eigenständigkeit und nehmen uns die Freiheit, genau das – und nur das – zu tun, was wir für richtig und wichtig halten. Wir sind keiner internationalen Konzernführung oder Börse verpflichtet und können daher auch in schwierigen Zeiten zu unseren langjährigen Partnern stehen. Nachhaltig stabile Strukturen sind uns wichtiger als schneller Profit und kurzfristig lukrative Geschäfte!“

 

Hier gehts zur Webseite unseres Partners…

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.