Gregor Young Talent Calendar Award entschieden

Der Graphische Klub Stuttgart und seine Partner lobten in diesem Jahr erstmals den Förderpreis GREGOR YOUNG TALENT CALENDAR AWARD aus, ein Nachwuchswettbewerb für junge Gestalter. Der Gestaltungswettbewerb richtete sich an Studierende und Auszubildende bis 28 Jahre und soll als Starthilfe für besonders begabte Nachwuchskräfte im Bereich der Kalender-Gestaltung dienen. Mit dem GREGOR YOUNG TALENT CALENDAR AWARD möchte der Graphische Klub Stuttgart den kreativen Nachwuchs fördern und hoffte auf spannende neue Ideen des Kalenderschaffens, die zur Reflexion über den Kalender in unserer Zeit anregen.

Der 1. Preis ging an die Sonnenaufgangskarte von Julian Marburger, Hamburg. Der Preis wird mit 1.000€ Fördergeld honoriert.

 1-platz_marburger_kalendarium-1  1-platz_marburger_kalendarium-2  1-platz_marburger_detail_02

Jurykommentar: Den Ausschlag für den ersten Platz gab für die Jury das außergewöhnliche Konzept gepaart mit einem herausragenden Design, das dem Anwender den Blick über den Horizont und damit ganz neue Perspektiven eröffnet. In einem Bild zusammengefasst werden Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge in allen Hauptstädten der Welt sehr künstlerisch mittels Zahlen und Licht visualisiert. Die Jury begeisterte nicht nur die hohe Ästhetik sondern auch die mögliche Interaktivität, die dieses Konzept auszeichnet. Während in Berlin, Stuttgart oder München sich unser Tag dem Ende neigt, geht die Sonne an anderen weit entfernten Orten gerade auf. Hier kann man die Bewegung der Zeit rund um die Welt global wahrnehmen.

Alle Gewinner des Wettbewerbs finden Sie hier:
gregor-calendar-award.com/…/gregor-young-talent-award-entschieden

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.