Gregor International calendar Award 2017 entschieden

Eine eindrucksvolle Präsentation von Verlags- und Werbekalendern

Stuttgart 26. Januar 2017 – Der gregor international calendar award ist entschieden! Heute um 21 Uhr endete die feierliche Preisverleihung des gregor international calendar award 2017 im Haus der Wirtschaft in Stuttgart vor großem Publikum mit über 300 Teilnehmern, es ist die 66. Kalenderpräsentation im Haus der Wirtschaft.

Insgesamt 826 Kalender unterschiedlicher Kategorien wie Werbe-, Image- und Verlagskalender, Fotokalender, Non-Profit-Kalender und Studienprojekte wurden zum gregor calendar award 2017 aus Deutschland, aber auch aus den USA, Afrika, Asien, Großbritannien, Frankreich, Ungarn, Slowenien, der Schweiz und Japan eingereicht. Mit rund 70 Kalendern liegt Japan unter den interna­tionalen Teilnehmern an der Spitze.

Der gregor international calendar award gehört zu den bedeutendsten Wettbewerben der Druck- und Medienbranche. Die Kreativwirtschaft in Baden-Württemberg ist mit vier Prozent der Erwerbstätigen eine Querschnittsbranche mit starkem gesamtwirtschaftlichen Gewicht und „mit großer strategischer Bedeutung für alle anderen Branchen“, so Staatssekretärin Schütz bei der Preisverleihung.

60 Auszeichnungen aus allen Kalenderkategorien

Vier Fachjurys vergaben insgesamt 60 Preise. Die Fachjury des Graphischer Klub Stuttgart vergab aus allen Kategorien 5mal die Auszeichnung Gold, 10mal Silber und 15mal Bronze. Die höchste Auszeichnung, den GREGOR 2017, und damit den ersten Platz unter den 826 Wettbewerbsbeiträgen, erhielt der Imagekalender „Herzblut“ von Glanzmann Schöne Design in Lörrach. Der Award Winner ist ein Plädoyer für Freundschaft und Völkerverständigung. Die Fachjury für die Awards of Excellence vergab 11 Preise und von den eingereichten Self-Publishing-Kalendern wurden 10 Kalender ausgezeichnet.

Aus den rund 650 eingereichten Fotokalendern vergab die Jury des gregor photo calendar award 10 Preise. Der „Preis der Photo Jury“ ging in diesem Jahr an den von Michael Wolf fotografierten Kalender „Häusermeer“. Dieser beeindruckende Wandkalender im Posterformat präsentiert 12 Ansichten von typischen Hochhausfassaden (Wohnhäuser und glitzernde Bürogebäude) aus der Metropole Hongkong. Die Bilder der Hochhäuser überraschen gleichzeitig durch die unterschiedlichen grafischen Muster, die jeden Monat farblich variieren und unabhängig von der Thematik „Architektur“ ein echter Hingucker sind. Im Rahmen der Gregor Kalender Präsentation 2017 werden auch die Sieger vom Graphischen Klub ausgeschriebenen Young Talent Award 2017 ausgestellt, mit ausgefallenen und interessanten Kalenderkonzepten.

Preisträger finden weitere Dateien über die Kalender und die Verleihung unter der Rubrik Gregor 2017/Preisträger 2017
http://www.gregor-calendar-award.com/anmeldung/preistraeger-2017/

Die Preisträgerliste finden Sie hier…
Preisträgerliste 2017

Fotos von der Preisverleihung und den Preisträgern finden Sie hier…
https://www.dropbox.com/sh/hdlfb58otodwz0t/AABDAO3zObysoHgW9ao8IGUVa?dl=0

Veranstalter der weltweit größten Kalenderausstellung sind das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, der Graphische Klub Stuttgart e.V. und der Verband Druck und Medien.

Öffnungszeiten der Ausstellung
27. Januar bis 17. Februar 2017, täglich von 11 bis 18 Uhr im Haus der Wirtschaft, Willi-Bleicherstr. 19, 70174 Stuttgart

Mehr Informationen unter www.gregor-calendar-award.com

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.