AOE 2016

Mit dem Prä­di­kat AWARD OF EXCELLENCE aus­ge­zeich­nete Kalen­der des gre­gor inter­na­tio­nal calen­der award 2016

Mit dem „Best Non Profit / Ausgezeichnetes Soziales Projekt 2016“ hat die Jury des Graphischen Klubs Stuttgart den Kalender „Traumkalenderbuch“ ausgezeichnet.

 

Best Non Profit

  • Matthias Langenohl, Evers & Evers GmbH & Co. KG, Meldorf
  • Konzeption: Susanne Altenburg, Stiftung Mensch
  • Gestaltung: Visuell: Schmidt-Ohm + Partner Werbeagentur GmbH
  • Text: Barbara Kohlhas von ko:ma
  • Fotografie: Christoph Siegert, Fotostudio Siegert
  • Illustration: Schmidt-Ohm + Partner Werbeagentur
  • Hergestellt von: Eversfrank Gruppe

Das Inklusionsprojekt “Mein Traum” basiert auf den Träumen und Wünschen von Menschen mit Behinderung. Dahinter steckt eine simple, aber wunderbare Idee von Susanne Altenburg von der Stiftung Mensch. In inszenierten Umfeldern wurden die Fantasien und Wünsche von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stiftung Mensch in einzelnen Szenen porträtiert. Mit großem Engagement hat Fotograf Christoph Siegert eine Reihe von wunderschönen Bildern geschaffen. Die Agentur SOP aus Hamburg, die das Layout gestaltet hat, sowie Barbara Kohlhas, die für die Texte verantwortlich ist, und die Druckexperten von Evers & Evers haben dazu beigetragen, dass die Erfüllung so vieler Träume mit diesem Projekt möglich wurde. Herausgekommen ist ein Kalender, der zeigt, wie „normal es ist, verschieden zu sein“. Nur dass dieser eben ganz anders ist: nicht ein Stil, sondern 12 Varianten. Nicht ein Kalendarium für 2016, sondern 12 unterschiedliche, für alle Zeiten. Jeder
Monat beschreibt einen Traum. Im Hochformat und in Worten. Im Querformat und mit Bildern. So, wie es einem gerade gefällt. Darum hat der Kalender auch keine profane Ringbindung, sondern funktioniert mit zwei einfachen Foto-Klammern. Ein bisschen Galerie eben. Und ganz nebenbei konzipiert und erstellt auf pro-bono-Basis von Partnern, die gemeinsam einer Idee folgen.
Die Jury war sich einig. Gerne erfüllt sie einen weiteren Traum und prämiert den Kalender als Ausgezeichnetes Soziales Projekt 2016.

Dem Kalender „GOLD“ verleiht die Jury des Graphischen Klubs Stuttgart gemeinsam mit der Produktionsagentur netzwerk p, Stuttgart/Berlin den Award of Excellence in der Kategorie:

 

Ausgezeichnete Produktion

GOLD

  • cre art – Neidhardt Werbe GmbH
  • Konzeption: cre art – Die Werbeagentur, Kathinka Gröger
  • Gestaltung: cre art – Das Kalenderteam
  • Fotografie: cre art – Das Fotostudio, Thorsten Stürmer
  • Illustration: cre art – Die Werbeagentur
  • Druck: cre art – Die Werbeproduktion, Torsten Gröger
  • Weiterverarbeitung: Brückner Kartonagen, STI CAD Laser Form,
    Achilles Flörsheim, Willi Kimpel

Wie kein anderes Material steht Gold für pure Eleganz und Schönheit.
Das cre art Team hat sich dem edelsten aller Metalle gewidmet und in einzigartiger Weise einen Reichtum an Ideen entwickelt. Der goldene Schnitt, die Farbpalette zu Gold, der goldene Oktober und weitere goldene Momente.
Der Kalender überzeugt durch seine Produktionsfinessen. Jeder, der schon einmal Gold gedruckt hat weiß, dass dies eine der größten Herausforderungen ist. Herausragend auch die speziell angewendeten Veredelungen der einzelnen Motive.

Dem Daimler Protics VISIRkalender verleiht die Jury des Graphischen Klubs Stuttgart den Award of Excellence in der Kategorie:

 

Ausgezeichnetes Crossmedia

Visir

  • Daimler Protics, Stuttgart
  • Konzeption / Gestaltung: Daimler Protics, VISIR – 3D Data & CGI
  • Fotografie: Landschaften, Daimler Protics, VISIR – 3D Data & CGI
  • Illustration: CGI Fahrzeuge, Daimler Protics, VISIR – 3D Data & CGI
  • Druck / Weiterverarbeitung: Druckhaus Waiblingen

VISIR steht für VISualization In Reality. Die Spezialisten im Team VISIR sind sowohl im Produktdatenmanagement als auch in der High-End-Visualisierung (CGI) und im Bewegtbild zu Hause. Die reduzierte Ästhetik in den einzelnen Motiven soll ein jedes Fahrzeug in seiner Einzigartigkeit zeigen. Die Fahrzeuge wurden rein am Computer generiert. Die Augmented Reality App ist der Schlüssel zu weiteren Informationen, zu spielerischen Elementen und gewährt
Einblick in technische Details und Zusatznutzen. Die Jury war begeistert von dieser crossmedialen Umsetzung in einem Kalender.

Dem Kalender „Dominium terrae – Macht Euch die Erde Untertan“ verleiht die Fachjury des Graphischen Klubs Stuttgart e. V. den Award of Excellence in der Kategorie:

 

Ausgezeichnetes Schulprojekt

  • Auftraggeber: Fabian Hotz, Carl-Hofer-Schule, Karlsruhe
  • Konzeption / Gestaltung/ Illustration: Sarah Prestel, Fabian Hotz
  • Druck: Carl-Hofer-Schule
  • Weiterverarbeitung: Sarah Prestel, Fabian Hotz

Der Schulkalender möchte zum besseren Umgang mit Menschen, Tieren und der Natur sensibilisieren. Sarah Prestel und Fabian Hotz haben sich intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt. Der Kalender visualisiert mit Vorsatzblättern die Veränderung zwischen Leben und Tod.

Dem Kalender „Am Rande der Gesellschaft“ verleiht die Fachjury des Graphischen Klubs Stuttgart e. V. den Award of Excellence in der Kategorie:

 

Ausgezeichnete Illustration

  • Illustration: Elias Hauck & Dominik Bauer
  • Herausgeber: KV&H Verlag, Heye

Ihrem mit spitzem Stift gezeichneten Humor kann sich keiner entziehen.
Hauck & Bauer sind bekannt geworden durch ihre Karikaturen in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Unter dem Titel »Am Rande der Gesellschaft« betrachten sie mit scharfem Auge den Mensch an sich und alles, was die Gesellschaft ausmacht. Mal bringen sie es böse, mal tragisch komisch auf den Punkt.

Dem „365-Türchen Kinder Kalender“ verleiht die Fachjury des Graphischen Klubs Stuttgart e. V. den Award of Excellence in der Kategorie:

 

Ausgezeichnete Illustration

  • KV&H Verlag GmbH, Unterhaching
  • Konzeption/Gestaltung: Heye-KV&H Verlag
  • Desktop Publishing: Heye-KV&H Verlag
  • Druck/Weiterverarbeitung: Wai Man

Mit diesem Kalender aus stabilem Papier macht es bestimmt schon den Kleinen Spaß, Englisch zu erlernen. Den Interessen der Kinder entsprechend werden Bereiche wie Straßenverkehr, Feuerwehr, Piraten, Zoo, Kinderzimmer und Wochenmarkt als Monatslektionen in liebevollen Illustrationen und mit den deutschen und englischen Begriffen angeboten. Eine überzeugende Kalenderidee von Birgit Trippner.

Dem Kalender „Once upon a time“ verleiht die Fachjury des Graphischen Klubs Stuttgart e. V. den Award of Excellence in der Kategorie:

 

Ausgezeichnet für Ideenvielfalt

  • Auftraggeber: Neef + Stumme und Appel Grafik, Hamburg
  • Konzeption: Agentur H4 und Table1
  • Gestaltung: Team H4+T1
  • Fotografie: Christian Mai
  • Illustration: Team H4+T1
  • Druck: Neef+Stumme und Gräfe Druck
  • Weiterverarbeitung: Enno Cramer

Die Frontseite des Kalenders zeigt das berühmt-berüchtigte Spieglein an der Wand und eröffnet damit eine Entdeckungsreise durch die Märchenwelt der Brüder Grimm. Jedes Kalenderblatt zeigt ein typisches Merkmal, an dem man bei näherer Betrachtung des Rätsels Lösung findet. Auf scheinbar leichte Weise beflügelt jedes Blatt die eigene Fantasie.

Dem Kalender „Fette Ideen“ verleiht die Fachjury des Graphischen Klubs
Stuttgart e. V. den Award of Excellence in der Kategorie:

 

Ausgezeichnetes Kalenderobjekt PROJECT-2

  • Konzeption / Gestaltung / Fotografie / Illustration: PROJECT-2
  • Druck: Druckerei Aickelin
  • Weiterverarbeitung: Bome / Druckerei Aickelin

Bei diesem Kalender schlummern die fetten Ideen in einer Wurstdose. Bis man sie öffnet und befreit. Rund und zweifellos auch als Bierdeckel tauglich, ist jedes Exemplar grafisch überzeugend gestaltet und mit humorvollen Informationen und Fotos versehen. Auf so eine originelle Idee muss man erst kommen!

Dem Kalender „Willkommen in der Zukunft“ verleiht die Fachjury des Graphischen Klubs Stuttgart e. V. den Award of Excellence für die Kategorie:

 

Ausgezeichnet für retrospektive Drucktechnik

  • Konzeption / Gestaltung: Q
  • Illustration: Frank R. Paul (1884 – 1963)
  • Druck: Volkhardt Caruna Medien, Amorbach
  • Weiterverarbeitung: SYGO Industriebuchbinderei, Hanau

Seltsame Flugobjekte, skurrile Erfindungen oder außerirdische Monster prägten die Motive des amerikanischen Illustrators Frank R. Paul (1884-1963), dem „Grandfather of Science Fiction Art“. Bei den farbenprächtigen Kalenderblättern lohnt es sich, den Fadenzähler hervorzuholen und über die ungewöhnliche Zusammensetzung der Rasterpunkte zu staunen: Sämtliche Seiten wurden im Buntaufbau gedruckt, also lediglich mit Cyan, Magenta und Yellow. Der Verzicht auf Schwarz leitet sich aus der ursprünglichen Produktion der Magazintitel ab. Sie wurden aus Kostengründen nur mit drei Farben hergestellt. Dieses besondere Farbklima überzeugte die Jury.

Dem „Porsche Kalender – DETAILS“ verleiht die Fachjury des Graphischen Klubs Stuttgart e. V. den Award of Excellence in der Kategorie:

 

Ausgezeichnetes Konzept

  • Porsche Design Group
  • Konzeption: Porsche Design Group
  • Gestaltung: Studio F.A. Porsche
  • Fotografie: Igor Panitz | Photographer BFF
  • Illustration: Stefan Eisele Postproduction
  • Druck / Weiterverarbeitung: Arti Kalender & Promotion Service GmbH

Dynamik. Leidenschaft. Charakter. Seit mehr als 60 Jahren steht Porsche für eine unverkennbare Ästhetik und Design-Ikonen. Der Kalender zeigt zwölf Details und zwölf Gesamtaufnahmen der aktuellen Porsche Modelle. Mit seinen 24 Motiven, in Szene gesetzt vom Stuttgarter Fotografen Igor Panitz, wird der Porsche Kalender 2016 zum außergewöhnlichen Wende-Kalender. Das Jahr hat aber nur 12 Monate! Das Wende-Konzept hat die Jury bei diesem Autokalender überzeugt und der Porsche Fan hat nun die Qual der Wahl.

Dem Kalender „Golf“ verleiht die Fachjury des Graphischen Klubs Stuttgart e. V. den Award of Excellence in der Kategorie:

 

Ausgezeichnetes Konzept

  • Dr. Lange, Dr. Sapalidis & Kollegen, Ludwigsburg/Besigheim
  • Konzeption / Gestaltung: Philip Alan Poe
  • Fotografie: Konstantin Sapalidis, Udo Strehl, Thomas Lange, Philip Poe
  • Druck: Wenzel Drucknetzwerk

Die Doktoren der Ärztegemeinschaft sind ganz offensichtlich begeisterte Golfspieler. Auch als Fotografen waren sie aktiv am Kalenderprojekt beteiligt, das Philip Alan Poe konzipiert und gestaltet hat. Dieser Wandkalender lässt alle Freunde des Golfsports sehnsüchtig auf den Start in die neue Saison hoffen.

Dem Kalender „One World Pulse“ verleiht die Fachjury des Graphischen Klubs Stuttgart e. V. den Award of Excellence in der Kategorie:

 

Ausgezeichnete Veredelung

  • Konzeption: Turnowsky Design House, Tel Aviv
  • Gestaltung: Turnowsky Lab
  • Illustration: Turnowsky Design
  • Druck / Weiterverarbeitung: Turnowsky

Auch 2016 zeigt der TURNOWSKY Kalender ein wahres Feuerwerk an Druckkunst und vor allem eine beeindruckende Vielfalt an Veredelungs-Techniken. Jedes Blatt zieht die Blicke an und der fachkundige Betrachter ist begeistert.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.