gregor international calendar award Video 2017

Japan calendar Award 2017 Kalender entschieden

Japan ist wie Deutschland ein klassisches Kalenderland. Parallel zum gregor international calendar award 2016 in Stuttgart wird jährlich ein japanischer Kalenderwettbewerb mit Ausstellung – in Tokio und Osaka – veranstaltet. Die japanische Fachjury bewertet und präsentiert auch Kalender aus Deutschland und dokumentiert damit der japanischen Öffentlichkeit die globale Bedeutung der Kalenderherstellung und im Besonderen das Kalenderschaffen in Deutschland.

Die Kalenderkooperation mit Japan wird vom Graphischen Klub Stuttgart e. V. seit Jahren gemeinsam mit den Organisatoren der Calendar Fair der Japan Federation of Printing Industries gepflegt. Im Rahmen des gregor international calendar award wird deshalb traditionell auch der Japan calendar Award ausgeschrieben.

In diesem Jahr hat die Jury der Japan Federatiom of Printing Industries acht Preise vergeben, einmal Gold, zweimal Silber, dreimal Bronze, einen Special Preis und einen Incentive Preis.

Like Germany, Japan is a “classic calendar country”. A Japanese calendar competition (with exhibitions in Tokyo and Osaka) is staged every year at the same time as the gregor international calendar award in Stuttgart, Germany. The Japanese jury of experts also evaluates and presents calendars from other countries thus alerting the Japanese public to the global significance of calendar production.

Calendars that are awarded prizes in the Japanese competition (Bronze, Silver and Gold Awards) also receive a high class Japanese certificate. For many years, a large number of Japanese calendars has also been enriching the gregor international calendar award in Stuttgart, Germany. The exchange of calendars between Germany and Japan is cultivated by the Graphischer Klub Stuttgart e. V. in cooperation with the organizers of the Calendar Fair of the Japan Federation of Printing Industries.

The winners of the award 2017

GOLD
Title: Holz in alten Verbindungen
Client and Realisation:  ERP-hoto – Erwin Renken, Oldenburg

SILVER
Title:  Afrikakalender 2017
Client and Realisation:  Schumacher AG, Zürch

SILVER
Title:  Kuriose Feiertage
Client and Realisation:  NEEF + STUMME premium printing | Appel Grafik

BRONZE
Title:  AUF KURS – TAGEWERK SECHS 2016/2017
Client and Realisation:   IVD GmbH & Co. KG., Ibbenbüren

BRONZE
Title:  einprägsam 2017
Client and Realisation:  Willi Beck und Gisela Griem

BRONZE
Title:  verortet 2
Client and Realisation:  WDS Pertermann GmbH, Dresden

SPECIAL PRIZE
Title:  AFRIKA – Holzschnitte Johannes Welter
Client and Realisation:  Volkardt Caruna Medien GmbH & Co. KG.

INCENTIVE PRIZE
Title:  MATTERS OF THE HEART
Client and Realisation:  Papierfabrik Scheufelen GmbH + Co. KG., Lenningen

 

Die Jury der Japan Federatiom of Printing Industries

Gregor International calendar Award 2017 entschieden

Eine eindrucksvolle Präsentation von Verlags- und Werbekalendern

Stuttgart 26. Januar 2017 – Der gregor international calendar award ist entschieden! Heute um 21 Uhr endete die feierliche Preisverleihung des gregor international calendar award 2017 im Haus der Wirtschaft in Stuttgart vor großem Publikum mit über 300 Teilnehmern, es ist die 66. Kalenderpräsentation im Haus der Wirtschaft.

Insgesamt 826 Kalender unterschiedlicher Kategorien wie Werbe-, Image- und Verlagskalender, Fotokalender, Non-Profit-Kalender und Studienprojekte wurden zum gregor calendar award 2017 aus Deutschland, aber auch aus den USA, Afrika, Asien, Großbritannien, Frankreich, Ungarn, Slowenien, der Schweiz und Japan eingereicht. Mit rund 70 Kalendern liegt Japan unter den interna­tionalen Teilnehmern an der Spitze.

Der gregor international calendar award gehört zu den bedeutendsten Wettbewerben der Druck- und Medienbranche. Die Kreativwirtschaft in Baden-Württemberg ist mit vier Prozent der Erwerbstätigen eine Querschnittsbranche mit starkem gesamtwirtschaftlichen Gewicht und „mit großer strategischer Bedeutung für alle anderen Branchen“, so Staatssekretärin Schütz bei der Preisverleihung.

60 Auszeichnungen aus allen Kalenderkategorien

Vier Fachjurys vergaben insgesamt 60 Preise. Die Fachjury des Graphischer Klub Stuttgart vergab aus allen Kategorien 5mal die Auszeichnung Gold, 10mal Silber und 15mal Bronze. Die höchste Auszeichnung, den GREGOR 2017, und damit den ersten Platz unter den 826 Wettbewerbsbeiträgen, erhielt der Imagekalender „Herzblut“ von Glanzmann Schöne Design in Lörrach. Der Award Winner ist ein Plädoyer für Freundschaft und Völkerverständigung. Die Fachjury für die Awards of Excellence vergab 11 Preise und von den eingereichten Self-Publishing-Kalendern wurden 10 Kalender ausgezeichnet.

Aus den rund 650 eingereichten Fotokalendern vergab die Jury des gregor photo calendar award 10 Preise. Der „Preis der Photo Jury“ ging in diesem Jahr an den von Michael Wolf fotografierten Kalender „Häusermeer“. Dieser beeindruckende Wandkalender im Posterformat präsentiert 12 Ansichten von typischen Hochhausfassaden (Wohnhäuser und glitzernde Bürogebäude) aus der Metropole Hongkong. Die Bilder der Hochhäuser überraschen gleichzeitig durch die unterschiedlichen grafischen Muster, die jeden Monat farblich variieren und unabhängig von der Thematik „Architektur“ ein echter Hingucker sind. Im Rahmen der Gregor Kalender Präsentation 2017 werden auch die Sieger vom Graphischen Klub ausgeschriebenen Young Talent Award 2017 ausgestellt, mit ausgefallenen und interessanten Kalenderkonzepten.

Preisträger finden weitere Dateien über die Kalender und die Verleihung unter der Rubrik Gregor 2017/Preisträger 2017
http://www.gregor-calendar-award.com/anmeldung/preistraeger-2017/

Die Preisträgerliste finden Sie hier…
Preisträgerliste 2017

Fotos von der Preisverleihung und den Preisträgern finden Sie hier…
https://www.dropbox.com/sh/hdlfb58otodwz0t/AABDAO3zObysoHgW9ao8IGUVa?dl=0

Veranstalter der weltweit größten Kalenderausstellung sind das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, der Graphische Klub Stuttgart e.V. und der Verband Druck und Medien.

Öffnungszeiten der Ausstellung
27. Januar bis 17. Februar 2017, täglich von 11 bis 18 Uhr im Haus der Wirtschaft, Willi-Bleicherstr. 19, 70174 Stuttgart

Mehr Informationen unter www.gregor-calendar-award.com

Gregor Award 2017 – 10 Fotokalender ausgezeichnet

Preis der Jury: „Häusermeer“ fotografiert von Michael Wolf

In diesem Jahr zeichnete die Jury des gregor international photo calendar award 2017 zehn Fotokalender mit dem Prädikat „Ausgezeichnete Fotokalender“ aus. Der Award für Fotokalender wird vom Graphischen Klub Stuttgart jährlich im Rahmen des gregor international calendar award ausgeschrieben. Eingereicht wurden in diesem Jahr rund 650 Fotokalender.

Der „Preis der Jury“ ging in diesem Jahr an den von Michael Wolf fotografierten Kalender „Häusermeer“. Dieser beeindruckende Wandkalender im Posterformat präsentiert 12 Ansichten von typischen Hochhausfassaden (Wohnhäuser und glitzernde Bürogebäude) aus der Metropole Hongkong. Die Bilder der Hochhäuser überraschen gleichzeitig durch die unterschiedlichen grafischen Muster, die jeden Monat farblich variieren und unabhängig von der Thematik „Architektur“ ein echter Hingucker sind.

Jury Mitglied Hans-Eberhard Hess, Herausgeber des Magazins Photo International: „Die Fotos von Michael Wolf sind in ihren einzelnen Segmenten so narrativ, dass man darin förmlich spazieren gehen kann. Ständig entdeckt man etwas Neues, auch an Details, sodass ein naturgemäß flach dargestelltes Foto eine außergewöhnlich erzählerische Tiefe erhält. Das sind Motive, die man als monatliches Kalenderblatt mit Freude vier Wochen lang genießen kann.“

„Ein sehr gutes Beispiel für einen gelungenen Fotokalender, der auf 12 Monatsblättern durchgängige Fotografien in höchster Qualität zeigt“, ergänzt GKS Vorstand Friedrich Müller und betont, dass auch in diesem Jahr wieder beeindruckende Fotokalender und attraktive Fotomotive in unterschiedlichen Format und vielfältigen Bildern eingereicht wurden. Mit dem photo calendar award unterstützt und fördert der Graphische Klub Stuttgart das Thema Fotografie im Rahmen des gregor international calendar award. Auch der diesjährige Wettbewerb zeigt, dass das Foto aus der Kalenderszene nicht wegzudenken ist.

Photo Calendar Award 

Preis der Jury

  • HÄUSERMEER, DuMont Kalenderverlag GmbH & Co. KG

Photo calendar award

  • Frank Bayh & Steff Rosenberger-Ochs, Frank Bayh & Steff Rosenberger-Ochs Photographie
  • BLICK AUFS MEER, EDITION PANORAMA GmbH
  • Blatt für Blatt, greenpeace media gmbh
  • Alte Entdecker Pflegestation Jahnke GmbH
  • Nonstop Schwitzen, Julia Kneuse
  • SCHEISSE, VOLL WARM DRAUSSEN, Korsch Verlag GmbH & Co. KG
  • Meeresblicke, mareverlag GmbH & Co. oHG
  • Monochrome, NTT PC Communication, Tokyo  Tokyo
  • HAFENLICHT HAMBURG, PALAZZI Kalender GmbH

Mehr Informationen unter: http://www.gregor-calendar-award.com

Fristverlängerung – Jetzt Kalender 2017 einreichen!

Kalendermacher aus dem In- und Ausland können noch bis 30. Dezember 2016 ihre Kalender für das Jahr 2017 einreichen. Für den Japan Award bleibt der 10. Januar 2017 bestehen.

Im Rahmen der beiden renommierten Wettbewerbe um den Preis des „gregor international  calendar award 2017“ und dem „gregor international photo calendar award 2017“ werden die kreativsten und am besten gestalteten Kalender der Welt gesucht.

Die Eröffnung der Ausstellung und die Preisverleihung finden am Donnerstag, 26. Januar 2017, um 18:30 Uhr im Haus der Wirtschaft Baden-Württemberg in Stuttgart statt. Der Eintritt ist frei.

Ausschreibungsunterlagen und das Anmeldeformular zum internationalen Wettbewerb finden Sie auf der Website gregor-calendar-award.com.

Bitte reichen Sie Ihre Kalender so schnell wie möglich ein, das erleichtert die Vorbereitung der Jurys und der Ausstellung.

Kontakt:

Graphischer Klub Stuttgart e.V.
Friedrich Müller
Telephone: +49 7141 63200
E-Mail: info(a)graphischer-klub-stuttgart.de

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Anette Ahr
Telephone: +49 711 1232710
E-Mail: anette.ahr(a)mfw.bwl.de

Weitere Infos findet man unter www.gregor-calendar-award.com

Links:

Ausschreibung Advertising Calendar Award 2017 D.pdf

Wettbewerbspass Advertising Calendar Award 2017 ED.pdf

Ausschreibung Japan Calendar Award 2017 D.pdf

Wettbewerbspass Japan Award ED.pdf

Terms and Conditions Advertising Calendar Award 2017 E.pdf

Registration for Advertising Calendar Award 2017 ED.pdf

Terms and Conditions Japan Calendar Award 2017 E.pdf

Jetzt Kalender zum gregor international calendar award einreichen!

Der Graphische Klub Stuttgart sucht die besten Kalender für das Jahr 2017

Einsendeschluss ist am 12. Dezember 2016

Kalendermacher aus dem In- und Ausland können bis 12. Dezember 2016 ihre Kalender für das Jahr 2017 beim Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg in Stuttgart zu dem Wettbewerb einreichen. Im Rahmen der renommierten Wettbewerbe um den gregor international advertising calendar award, den gregor international photo calendar award 2017 und den gregor japan calender award werden die kreativsten und am besten gestalteten Kalender der Welt gesucht.

Jede Art von Kalender ist zugelassen: Fotokalender ebenso wie rein grafisch gestaltete Kalender, bei denen es sich um Produktwerbung, Imagewerbung, Kunst und Kultur, Technik & Verkehr, Sport/ Hobby/Humor, Erotik/Freizeit; Verein; Arbeitswelt, Einblattkalender, Designobjekt, Tisch-/ Buchkalender, Adventskalender, Hochschul-/Schul-Kalenderprojekte, Non-Profit/soziale Projekte oder um sonstige / besondere Themen handelt.

Veranstaltet werden die Wettbewerbe und Kalenderausstellungen vom Graphischen Klub Stuttgart e.V., dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg und dem Verband Druck und Medien in Baden-Württemberg e.V..

Alle eingereichten Kalender werden von der Fachjury nach folgenden Qualitätskriterien beurteilt: Konzept, Gestaltung, Typographie, Fotografie, Illustration, Druck und Weiterverarbeitung, aber auch die zielgruppenspezifische Ansprache wird bewertet und entsprechend ausgezeichnet. Die eingereichten Kalender werden auf mehreren Ausstellungen präsentiert. Alle Teilnehmer am Wettbewerb erhalten das Kalenderjahrbuch 2017. Alle Einreicher sind eingeladen zur Preisverleihung am 27. Januar 2017 ins Haus der Wirtschaft in Stuttgart.

Ausschreibungsunterlagen und Anmeldeformulare in Deutsch und Englisch können hier  heruntergeladen oder beim Graphischen Klub Stuttgart Tel.: 0049/7141/63200, E-Mail: info@graphischer-klub-stuttgart.de angefordert werden. Einsendeschluss ist am 12. Dezember 2016

Ausschreibungsunterlagen und Anmeldeformulare hier herunterladen…

gre­gor adver­ti­sing calen­dar award
und gre­gor photo calen­dar award
Ausschreibung Advertising Calendar Award 2017 DE
Registration form Advertising Calendar Award 2017 ED
Terms and Conditions Advertising Calendar Award 2017 E
Wettbewerbspass Advertising Calendar Award 2017 ED

gre­gor japan calen­dar award
Ausschreibung Japan Calendar Award 2017 D
Registration form Japan Award ED
Terms and Conditions Japan Calendar Award 2017 E
Wettbewerbspass Japan Award ED

Jetzt mitmachen: Gregor Self-Publishing Calendar Award 2017

Der Graphische Klub Stuttgart schreibt auch in diesem Jahr den neuen Gregor Self-Publishing Calendar Award aus. Der Veranstalter des renommierten gregor international calendar award will so dem neuen Trend der selbstgestalteten und im Digitaldruck hergestellten Kalender gerecht werden. Der Graphische Klub Stuttgart richtet seit 1950 jährlich zusammen mit dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg und dem Verband Druck und Medien in Baden-Württemberg den gregor international calendar award aus.

Damit sind neben den bisherigen Kalen­der­ma­chern auch alle Self Publis­her herz­lich ein­ge­la­den, an dem euro­pa­weit größ­ten Kalen­der­wett­be­werb teil­zu­neh­men. Zuge­las­sen wer­den alle Kalen­der ab der Größe A4, die selbst gestal­tet und in klei­ne­ren Auf­la­gen digi­tal gedruckt werden. Ein­sen­de­schluss ist am 12. Dezember 2016.

Es wird zwei Jurys geben, eine im August 2015 und eine im Januar 2016. Einsendeschluss für die Sommer-Jury ist am 24.07.2015 und für die Winter-Jury am 11.12.2015.

Die Teilnahme an diesem Award ist in den folgenden zehn Kategorien möglich.
1.   Reise / Landschaft
2.   Städte und Architektur
3.   Tiere
4.   Kunst und Kultur
5.   Technik und Verkehr
6.   Sport und Hobby
7.   Menschen
8.   Essen und Trinken / Lifestyle
9.   Humor, Satire
10. Natur und Umwelt

Die eingereichten Kalender werden nach thematischen, gestalterischen und fotografischen Kriterien von einer Experten-Jury bewertet. Abhängig von der Entscheidung der Jury müssen nicht in jeder Kategorie Preise vergeben werden. Dafür kann es in einer Kategorie auch mehrere Preisträger geben.

Die Jurys aller Wettbewerbe werden im Januar die 10 fina­len Sie­ger in den jewei­li­gen Kate­go­rien des Self-Publishing Awards 2017 ermit­teln. Der beste Kalen­der des Jah­res 2017 erhält dar­über hin­aus den Preis der Jury. Die offi­zi­elle Preis­ver­lei­hung fin­det am 26. Januar 2017 statt.

Den Höhepunkt bildet die große Gregor Kalenderausstellung im Haus der Wirtschaft in Stuttgart, die vom 27 Januar bis 19. Februar 2017 stattfindet. Dort werden alle eingereichten Kalender zu sehen sein. Ebenso werden alle Preisträger in einem Kalenderjahrbuch veröffentlicht, das allen Teilnehmern zugeschickt wird. Nach Stuttgart wird es auch eine Ausstellung im Regierungspräsidium Karlsruhe geben.

Um teilnehmen zu können, müssen eingereicht werden:

  • Drei Exemplare pro Kalender-Titel (mindestens A4 Format)
  • Drei Ausdrucke des Wettbewerbspasses
  • Ein Kalenderkonzept, maximal eine A4-Seite, 1.500 Anschläge

Die Unterlagen sind an folgende Adresse zu schicken:
Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg
Haus der Wirtschaft Baden-Württemberg
„gregor award_SP“
Logistik
Schlossstraße 23
70174 Stuttgart

Die Teilnahmebedingungen, den Wettbewerbspass sowie alle Informationen zum Gregor Self-Publishing Award finden Sie hier.

Ausschreibung Self-Publishing Calendar Award 2017 D
Terms and Conditions Self-Publishing Calendar Award 2017 E
Registration form Self-Publishing Calendar Award_ED

Gregor Young Talent Calendar Award entschieden

Der Graphische Klub Stuttgart und seine Partner lobten in diesem Jahr erstmals den Förderpreis GREGOR YOUNG TALENT CALENDAR AWARD aus, ein Nachwuchswettbewerb für junge Gestalter. Der Gestaltungswettbewerb richtete sich an Studierende und Auszubildende bis 28 Jahre und soll als Starthilfe für besonders begabte Nachwuchskräfte im Bereich der Kalender-Gestaltung dienen. Mit dem GREGOR YOUNG TALENT CALENDAR AWARD möchte der Graphische Klub Stuttgart den kreativen Nachwuchs fördern und hoffte auf spannende neue Ideen des Kalenderschaffens, die zur Reflexion über den Kalender in unserer Zeit anregen.

Der 1. Preis ging an die Sonnenaufgangskarte von Julian Marburger, Hamburg. Der Preis wird mit 1.000€ Fördergeld honoriert.

 1-platz_marburger_kalendarium-1  1-platz_marburger_kalendarium-2  1-platz_marburger_detail_02

Jurykommentar: Den Ausschlag für den ersten Platz gab für die Jury das außergewöhnliche Konzept gepaart mit einem herausragenden Design, das dem Anwender den Blick über den Horizont und damit ganz neue Perspektiven eröffnet. In einem Bild zusammengefasst werden Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge in allen Hauptstädten der Welt sehr künstlerisch mittels Zahlen und Licht visualisiert. Die Jury begeisterte nicht nur die hohe Ästhetik sondern auch die mögliche Interaktivität, die dieses Konzept auszeichnet. Während in Berlin, Stuttgart oder München sich unser Tag dem Ende neigt, geht die Sonne an anderen weit entfernten Orten gerade auf. Hier kann man die Bewegung der Zeit rund um die Welt global wahrnehmen.

Alle Gewinner des Wettbewerbs finden Sie hier:
gregor-calendar-award.com/…/gregor-young-talent-award-entschieden

 

55 Auszeichnungen für die Verlagskalender 2017

Verlagskalender 2017 prämiert – 55 ausgezeichnet und 20 nominiert

Rechtzeitig zu Beginn der Verkaufssaison der Verlagskalender 2017 hat der Graphische Klub Stuttgart die beliebten Auszeichnungen des gregor publisher calendar award 2017 für Verlagskalender vergeben. Damit können die Verlage ab sofort ihre ausgezeichneten Kalender bewerben. Die Jury vergab aus einer Auswahl von 500 Kalendern insgesamt 55 Auszeichnungen, 20 Kalender erhielten die Auszeichnung „Nominiert“. Neben gestalterischen und technischen Kriterien wurden auch Käuferinteressen und Verbraucherverhalten beurteilt.

Die ausgezeichneten Kalender werden demnächst auf der Frankfurter Buchmesse und im November/Dezember im Rahmen der Stuttgarter Buchwochen präsentiert. Ab Januar 2017 folgt die Präsentation der Kalender mit den entsprechenden Medaillen in Stuttgart beim gregor international calendar award sowie bei der gleichnamigen Ausstellung in Karlsruhe und der Buchmesse in Leipzig.

Hier finden Sie die Liste der Preisträger…
Preisträgerliste-Verlagskalender-2017

Die Auszeichnung Gold wurde an 7 Kalender vergeben, 15 Kalender bekamen Silber und 32 Kalender dürfen sich mit der Auszeichnung Bronze schmücken. Zusätzlich vergeben wurde der Preis der Jury, der an den Kalender „Häusermeer“ vom DuMont Kalenderverlag ging.

jury_verlag

Jury Verlagskalender 2017
Von links, erste Reihe:
Reinhilde Rösch; Geschäftsführerin Börsenverein des Deutschen Buchhandels Baden-Württemberg; Kathrin Herrlinger, Grafik-Designerin, Stuttgart; Monika Mundkowski-Vogt, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg; Hermann Pfeiffer, Journalist, Reutlingen; Gerd Böhm, Böhm Public Relations GmbH, Immenstadt. Von links, zweite Reihe: Henrik Stenius, netzwerk P produktion gmbh, Stuttgart; Udo Beier, Fotograf, Uhldingen; Rolf Nüthen, Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Frankfurt; Friedrich Müller, Marketingkommunikation und Geschäftsführender GKS Vorstand, Asperg; Uli Lobstädt, Imageservice Werbeagentur GmbH, Stuttgart; Wolfgang Rolli, Kultursponsoring, Stuttgart.

Die vorgezogene Auszeichnung der Verlagskalender 2017 hat keinen Einfluss auf den Verlauf des gregor-international-calendar award 2017, der im Januar 2017 im Haus der Wirtschaft in Stuttgart stattfindet und bei dem alle Kalendertypen von einer Jury des Graphischen Klub noch einmal begutachtet und entsprechend bewertet werden. Im Mittelpunkt der Jurierung im Januar 2017 werden dann aber vor allem die Werbekalender stehen, ebenso wie die Fotokalender, die traditionell durch eine eigenständige Jury ausgezeichnet werden.

Publikumspreis 2017 – Publikumsjury wählte 30 Favoriten

Das diesjährige Casting der Kaufkalender 2017 fand am 5. September im Haus der Wirtschaft in Stuttgart statt

Der Gra­phi­sche Klub Stutt­gart und das Minis­te­rium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg suchten auch in diesem Jahr wieder Publi­kums­ju­ro­ren und Trends­couts für ein Kaufkalender Cas­ting im Stutt­gar­ter Haus der Wirtschaft. Die Publikumsjury des gregor publishing calendar award 2016 wählte am 5. September aus einer Auswahl von 500 Kalendern ihre 30 Favoriten.

Hier finden Sie die Liste der Publikumsfavoriten:
Publikumsfavoriten Kaufkalender 2017

Die Kalender-Publikumsfavoriten werden auf der Frankfurter Buchmesse, den Stuttgarter und Karlsruher Buchwochen November/Dezember, im Januar 2017 in Stuttgart beim gregor international calendar award, bei der gleichnamigen Ausstellung in Karlsruhe und der Buchmesse in Leipzig präsentiert.

 

Das Kalenderjahrbuch 2016 ist erschienen!

Das vom Graphischen Klub Stuttgart herausgegebene „Kalenderjahrbuch 2016“ ist erschienen. Die hochwertig gestaltete Kalenderdokumentation präsentiert Kalendermachern und Kalenderliebhabern alle Siegerkalender des gregor international calendar award 2016. Berichtet wird über Aktivitäten rund um die einmalige Kalender Präsentation im Haus der Wirtschaft in Stuttgart. Der Veranstalter des gregor international calendar award 2016 ist der Graphische Klub Stuttgart e.V. (GKS) zusammen mit dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg und dem Verband Druck und Medien in Baden-Württemberg e.V..

Gregor Doku 2016 600pxDie 148seitige Dokumentation mit Farbfotos und Kurzbeschreibungen der ausgezeichneten Kalender kostet 19,90 Euro plus 3,50 Euro für den Versand. Sie kann beim Graphischen Klub Stuttgart, Tel.: 0049/7141/63200, E-Mail: info@graphischer-klub-stuttgart.de bestellt werden.